Diese Sorel-Minitzki-Homepage ist optimiert für Internetexplorer 6 und 1024 x 768 Pixel.                                                                                                     
                                                                  klonoid_gigantenquader_campanile.gif  

K l o n o i d                    Sorel  Minitzki
       
                                                                    entanglementholz1_2_1.gif
 

Klonoid  ist auch Teil von  Sorel Minitzki  Gesamtkunstwerk   (vgl. auch Romane [Die Felder, Natur, Der  Mensch und die anderen Tiere],  Dramen [EuthanasieLabor]).                                       
 
Klonoid

Klonoide sind keine exakten Klone, sondern Klone, die untereinander viele Ähnlichkeiten haben. Jeder Klonoid besteht aus den Zellen Gemini, Gravitas (1), Triptychon Gravitas (2), Gravitasstele (3), Entanglementholz1+2 (4), Entanglement1+2 (5), Schraubstock zu Eisensäge+Flasche für verschiedenen Inhalt (6), Kosmas+Damian auf Ikeabrett1+2 (7) und  Triptychon Kruzifix (8). Sorel Minitzki stellt Klonoid0 bis Klonoidn her (n = 1, 2, 3…), wobei die Klonoidzellen ähnlich sind. Noch bevor der Luftgigant  fliegen konnte, platzte der Traum seines Fluges. Aber seine große Werkstatt und Remise ist schon und noch da. Darinnen räkeln sich Menschen in künstlichen Landschaften. In dieser Nähe soll Sorel Minitzkis weißer Gigantenquader Gravitas entstehen. Über einen weißen Gigantenquader winden sich eine rote und eine güldene Linie, die die Gravitasschlange formen. Die Gravitasschlangen schafft Sorel Minitzki in Anlehnung an die Aleatorik, einer Kompositionsart innerhalb der Neuen Musik nach 1950, bei der der Komponist die Endgestalt seines Werkes, sei es bei der Schaffung oder bei der Ausführung, dem Zufall überlässt, wobei sich Sorel Minitzki teils der Vorgaben eines Zufallgeneratorprogrammes bedient, das er eigens für die Produktion der Gravitasschlangen programmiert hat. Hierbei hat Sorel Minitzki auch auf Iannis Xenakis rekurriert, der auf der Basis von Wahrscheinlichkeitstheorien, wobei er das Material für ST4 (1962) mit Hilfe von Stochastikprogrammen für den Computer erzeugte, komponierte. Sorel Minitzkis Gravitasschlangenzufallsgenerator-EDV-Programm ist geheim, bis es postmortal auf die Menschen kommt. Sorel Minitzkis weißer Gigantenquader Gravitas ist hohl. Über seinem Eingang steht UrklonoidKlonoid0. In seinem Innern befinden sich 1 weißes Foyer und 8 weiße Gigantensäle, wobei die Größe der Säle von Saal 1 bis Saal 8 ziemlich gleichmäßig zunimmt. Im Foyer befindet sich Gemini. In jedem Gigantensaal befindet sich 1 Klonoidzelle: Gravitas (Gigantensaal 1), Triptychon Gravitas (Gigantensaal 2), Gravitasstele (Gigantensaal 3), Entanglementholz1+2 (Gigantensaal 4), Entanglement1+2 (Gigantensaal 5), Schraubstock zu Eisensäge+Flasche für verschiedenen Inhalt  (Gigantensaal 6), Kosmas+Damian auf Ikeabrett1+2 (Gigantensaal 7) und Triptychon Kruzifix (Gigantensaal 8). Im Gigantensaal 1 sollte ausschließlich Musik aus Karlheinz Stockhausens „Montag in Licht“, in Gigantensaal 2 aus Karlheinz Stockhausens „Dienstag in Licht“, in Gigantensaal 3 aus Karlheinz Stockhausens „Mittwoch in Licht“, in Gigantensaal 4 aus Karlheinz Stockhausens „Donnerstag in Licht“, in Gigantensaal 5 aus Karlheinz Stockhausens „Freitag in Licht“, in Gigantensaal 6 aus Karlheinz Stockhausens „Samstag in Licht“, in Gigantensaal 7 aus Karlheinz Stockhausens „Sonntag in Licht“ zu hören sein. Dieses ist aus rechtlichen Gründen derzeit nicht möglich. In Gigantensaal 8 ist keine Musik zu hören. Im Gigantensaal 8 wachen ausschließlich Raumwächterinnen, die hin und wieder, aber sehr selten, leise vor sich hinsagen: „Urandum sit quietas.“ Neben Sorel Minitzkis Gigantenquader befindet sich 1 weißer Gigantenbabelcampanile, je höher desto besser. Über den weißen Gigantenbabelcampanile winden sich eine rote und eine güldene Linie, die die Gravitasschlange formen. An besonderen UrKlonoidKlonoid0-Festspieltagen soll der Helikopter Karlheinz Stockhausens „Helikopter-Quartett“ über Sorel Minitzkis Gigantenbabelcampanile kreisenDieses ist aus rechtlichen Gründen derzeit nicht möglich.

Impressum:        eMail:  minitzki-gesamtkunstwerk@o2online.de = Kontakt 

Siehe auch dieSorel-Minitzki-Homepages minitzki-gesamtkunstwerk.de,minitzki-dramen.de,minitzki-romane.de


Wichtige Information in eigener Sache. Mit Urteil vom 12.05.1998, AZ: 312 O 85/98 hat das Landgericht (LG) Hamburg entschieden, dass man durch Ausbringung eines Internet (IN)-Links die Inhalte der gelinkten Seite ggf. mitzuverantworten hat. Dies kann, so das LG Hamburg, nur dadurch verhindert werden, indem man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Für alle derartige IN-Links gilt: Für diese Homepage erkläre ich als Inhaber ausdrücklich, dass ich keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte gelinkter Seiten habe. Deshalb distanziere ich mich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten auf meinen Internetpräsenzen und mache mir diese Inhalte nicht zu Eigen. Diese Erklärung gilt für alle auf meinen Internetpräsenzen angezeigten Links und für alle Inhalte der Seiten, zu denen bei mir angemeldete Banner und Links führen. 

© 2006 Kein Teil dieses (gesamten) Werkes darf in irgendeiner Form (durch Fotografie, Mikrofilm, Internet oder ein anderes Verfahren) ohne schriftliche Genehmigung des Autors  reproduziert oder unter Verwendung elektronischer Systeme verarbeitet, vervielfältigt oder verbreitet werden.

F o y e r                                                          

gemini_2.gif                        gemini_3.gif                         gemini_4.gif   Zurück zum Text



G i g a n t e n s a a l   1

gravitas.gif  Zurück zum Text


G i g a n t e n s a a l   2

triptychon_gravitas.gif
Zurück zum Text


G i g a n t e n s a a l   3
                
gravitasstele_1.gif                       gravitasstele_2.gif 
Zurück zum Text


G i g a n t e n s a a l   4
                                
entanglementholz1_2_2.gif
                                      entanglementholz1_2_4.gif Zurück zum Text


G i g a n t e n s a a l   5

entanglement1_2_1.gif     entanglement1_2_2.gif  Zurück zum Text


G i g a n t e n s a a l   6 

schraubstock_zu_eisensaege_flasche_1.gif                             schraubstock_zu_eisensaege_Flasche_2.gif  Zurück zum Text


G i g a n t e n s a a l   7

kosmas_damian_auf_ikeabrett1_2_1.gif       kosmas_damian_auf_ikeabrett1_2_2.gif Zurück zum Text


G i g a n t e n s a a l   8 

triptychon_kruzifix_1.gif       triptychon_kruzifix_2.gif       triptychon_kruzifix_3.gif
Zurück zum Text


© 2006 Kein Teil dieses (gesamten) Werkes darf in irgendeiner Form (durch Fotografie, Mikrofilm, Internet oder ein anderes Verfahren) ohne schriftliche Genehmigung des Autors  reproduziert oder unter Verwendung elektronischer Systeme verarbeitet, vervielfältigt oder verbreitet werden.

_____________________________________________________________________________________________________

Google Reader  und noch mehr Google»    Webverzeichnis Webkatalog suchnase.de